Telefon: 05137-938710   Fax: 05137-9387111   E-Mail: info@oswald-baubedarf.de

Zurrgurte bei Oswald Baubedarf - Sortimentsübersicht

Zurrgurte

Seit 1976 herrscht in Deutschland Anschnallpflicht beim Autofahren. Trotz anfangs großem Widerstand konnten Unfallstatistiken zeigen, dass die Sicherheit der Passagiere dadurch deutlich erhöht werden konnte. Was für Menschen gilt, gilt natürlich genauso für die Fracht. Wenngleich es sich dabei meistens um profane Gegenstände handelt, stellen diese in der Regel doch einen Wert dar und Transportschäden, so gering sie auch sein mögen, sind immer ärgerlich.

 

Dazu kommt, dass ungesicherte Ware auch eine Gefahr für Fahrer, Passagiere und sogar für unbeteiligte Dritte werden kann, wenn sie im Falle eines Unfalls oder eines heftigen Bremsmanövers unkontrolliert umherfliegt. Heute besteht kein Zweifel mehr an der Notwendigkeit, dass beim Transport von schweren Lasten diese immer ausreichend befestigt und gesichert werden müssen!

 

Zurrgurte bei Oswald Baubedarf
 

Der Gesetzgeber sanktioniert mittlerweile konsequent ungenügend oder mangelhaft gesicherte Ladung. Das gilt nicht nur für den gewerblichen, sondern auch für den privaten Transport. Zuverlässige Hilfsmittel zur Ladungssicherung sind Zurrgurten bzw. Spanngurte. Selbst einfache Zurrgurte halten bereits Zugkräften von mehr als 100 Kilogramm stand und können somit zur Sicherung bei Transportfahrten mit Ihrem PKW eingesetzt werden.

Bereits in allen Kombis oder auf der Ladefläche von Pick-Ups befinden sich gewöhnlich Zurrösen, an denen sich das Ladegut mittels Spanngurten sicher befestigen lässt. Je größer die Masse eines transportierten Gegenstandes ist, umso größer sind auch die wirksamen Kräfte bei einem Unfall, die sich natürlich auch mit zunehmender Geschwindigkeit abermals erhöhen. Transportgüter wie Pakete, Kisten, Möbel oder palettierte Waren können mit einteiligen Zurrgurten schnell und einfach gesichert werden.

 

Sie können bei Oswald Baubedarf Zurrgurte kaufen, die Längen von bis zu 6 Metern und eine maximale Zugkraft von bis zu 5 Tonnen aufweisen. Die notwendige Befestigung von individuellen und schweren Waren kann sich schon schwieriger gestalten – zum Beispiel, wenn Sie ein Motorrad auf einem Anhänger oder Baugerüste auf einem LKW transportieren wollen.

Für solche Fälle sind zweiteilige Spanngurte bestens geeignet. Der große Vorteil dieser Zurrgurte liegt darin, dass Sie zunächst das bis zu 8 Meter lange Band beliebig verlegen können. Im zweiten Schritt haken Sie die Doppelsicherheitsratsche in einer Zurröse ein, nehmen das Bandende auf und spannen es entsprechend fest. Auch zweiteilige Spanngurte finden Sie bei Oswald Baubedarf in großer Auswahl und mit Zugkräften von 2 bis 5 Tonnen.